Teamcoaching & Gruppenbalance

--Teamcoaching & Gruppenbalance
Teamcoaching & Gruppenbalance 2017-12-06T17:39:31+00:00

Teamcoachung & Gruppenbalancen: Teams & Gruppen leiten und coachen mit kinesiologischen Gruppenbalancen

Dieser Kurs beschäftigt sich sowohl mit den theoretischen Grundlagen im Training und Coaching als auch mit der praktischen Umsetzung kinesiologischer Balancen für Gruppen und Teams.

  • Worauf ist zu achten?

  • Wie gehe ich mit verschiedenen Gruppen unterschiedlich um?

  • Welche Strukturen sind in der Gruppenbalance einzuhalten?

Um den ethischen und praktischen Ansatz, sowie den psychologischen Unterbau der Vorgehensweise zu verstehen, werden alle neuen Techniken demonstriert und in Kleingruppen praktisch geübt.

Im Rahmen des Kurses wird eine Lehr-Gruppenbalance durchgeführt. Während der Gruppenbalance wenden wir all die Schritte an, die wir im theoretischen Teil gemeinsam erarbeitet haben. Jeder Teilnehmer profi tiert natürlich von der Balance an sich. Die Balance der einzelnen Teilnehmer steht dabei jedoch weniger im Vordergrund als die praktische Vorgehensweise der Arbeit mit Gruppen.

Alle Zwischenfragen sind willkommen und erwünscht. Aber auch all die »unvorherseh baren« Ereignisse, die in einer Gruppe – anders als im Einzelcoaching – auftreten können, haben darin ihren Platz. Dadurch können wir auch im Gruppenprozess gemeinsam am konkreten Beispiel erarbeiten, mit welchen Strategien Probleme, die in einer Gruppenbalance auftreten können, gelöst werden können.

Nach unserer Überzeugung gibt es kein größeres und wirksameres Mittel zu wechselseitiger Bildung als das Zusammenarbeiten.

(Johann Wolfgang von Goethe)

Diese Grundlagen sind essentiell, um als Leiter einer Gruppenbalance und Supervisor alle Gruppenteilnehmer gleichberechtigt an der Kommunikation beteiligen zu können und dort abzuholen, wo sich der einzelne Gruppenteilnehmer in seiner Komfortzone bewegt.

Gruppendynamiken erkennen und managen

Gruppendynamiken sind sehr sensible Prozesse, die durch Nichtachtung, Missverständnisse und Grenzverletzungen (auch der Teilnehmer untereinander) leicht aus dem Ruder laufen können.

Voraussetzungen: mindestens 1 Jahr Ausbildung in Transpersonaler Kinesiologie oder vergleichbare Erfahrungen im Coaching & sicheres Beherrschen des Muskeltests.

Aus dem Inhalt

  • Die 7 Cs im Gruppencoaching

  • Wahrnehmungsperspektiven

  • tiefergehendes verbales Testen der Bereitwilligkeit

  • Kommunikationstraining bzgl. der verschiedenen Repräsentationssysteme, der Sprach- und damit Denkstrukturen der Klienten und Kursteilnehmer

Coping - 1